Zinkmangel kann eine Reihe von Hauterkrankungen hervorrufen.
© Evgen – stock.adobe.com

Zwei Ereignisse in den sechziger und siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts rückten das Spurenelement Zink in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses und der Medizin: Entwicklungsstörungen von iranischen und ägyptischen Kindern und Jugendlichen und die Krankheit Acrodermatitis enteropathica (AE).

Sie möchten mehr zum Thema erfahren?

Dann bestellen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Probeexemplar und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Themenbereiche dieser Ausgabe.

Als Abonnent/in können Sie in unserem Online-Archiv med-serach.info den gesamten Artikel aus dem Naturheilkunde Journal 8/2020 lesen.

Viel Spaß beim Schmökern!