In der Praxis zeigt sich, dass HNO-Beschwerden gut auf Behandlungsmethoden der TCM und Umstellungen in der Ernährung ansprechen können.
© JoannaTkaczuk_stock.adobe.com

In der Praxis zeigt sich, dass Beschwerden im Bereich des Halses, der Ohren und der Nase gut auf Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin ansprechen können. Dabei sollte allerdings auch die Lebensführung (yangsheng) berücksichtigt werden. Neben der Akupunktur und Phytotherapie spielt daher die Ernährung eine entscheidende Rolle.

Sie möchten mehr zum Thema erfahren?

Dann bestellen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Probeexemplar und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Themenbereiche dieser Ausgabe.

Als Abonnent/in können Sie in unserem Online-Archiv med-serach.info den gesamten Artikel aus der CO.med 3/2021 lesen.

Viel Spaß beim Schmökern!