Erkrankungen der Matrix

Viele Menschen leiden – mit steigender Tendenz – in den Industrienationen an chronischen Erkrankungen. Vor allem an solchen des Binde- und Stützgewebes, die schleichend schmerzhafte Beschwerden bereiten und gern mit dem Oberbegriff „Rheuma“ umschrieben werden.
Hartmut und Elke Heine. Herz-Leib-Seele, Eine Reise durch die Medizin, Kultur und Geschichte. Literareon/ utzverlag GmbH, 2016. S. 48.

Viele Menschen leiden – mit steigender Tendenz – in den Industrienationen an chronischen Erkrankungen. Vor allem an solchen des Binde- und Stützgewebes, die schleichend schmerzhafte Beschwerden bereiten und gern mit dem Oberbegriff „Rheuma“ umschrieben werden. Diese Bezeichnung charakterisiert gewisse Erscheinungen, nämlich das Fließen, Reißen und Ziehen der Schmerzen, die für Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises typisch sind. Sie beschreibt aber auch gleichzeitig, dass die Schmerzen sehr unterschiedliche Gewebe betreffen und zu wechselnden Zeiten auftreten können, also im Körper „umherziehen“.

Sie möchten mehr zum Thema erfahren?

Dann bestellen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Probeexemplar und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Themenbereiche dieser Ausgabe.

Als Abonnent/in können Sie in unserem Online-Archiv med-serach.info den gesamten Artikel aus der CO.med 6/2021 lesen.

Viel Spaß beim Schmökern!