News

Am 21.01.2023 ist nicht nur der Internationale Tag der Jogginghose, sondern auch der Weltknuddeltag. Wir nennen Ihnen gute Gründe warum Sie diese Aktionen nicht nur als Unfug abstempeln sollten und warum es sich hierbei um eine sinnvolle Kombination handelt.

Jogginghosen dienen der Entspannung

Der internationale Jogginghosentag wurde ins Leben gerufen, damit das praktische und überaus bequeme Kleidungsstück zumindest an einem Tag im Jahr kein Schattendasein führen muss. Und das ist auch gut so, denn Jogginghosen sind praktisch für jeden Zweck und dabei stets bequem.

Eine Frau in einer bequemen Jogginghose.
© Viacheslav Yakobchuk – stock.adobe.com

Unser Vorschlag: Schnappen Sie sich ihre bequemste Jogginghose, machen Sie einen Spaziergang in der Natur und anschließend können Sie einen entspannten Nachmittag in Ihrer Lieblingshose verbringen. Dabei tun sie Ihrem Körper und Ihrem Geist sehr viel Gutes.

Zum einen natürlich durch die Bewegung an der frischen Luft, denn Bewegung ist eine der tragenden Säule für einen gesunden Lebensstil, worüber wir schon in vielen Beiträgen berichtet haben. Zum anderen können Sie den Tag in der Jogginghose nutzen, um sich achtsam der körperlichen und geistigen Erholung zu widmen. Vergessen Sie am heutigen Tag was andere über ihr Outfit denken und versuchen Sie sich selbst wohlzufühlen und dabei Entspannung sowie innere Ruhe zu finden.

Knuddeln hilft gegen Stress

Nicht nur das Tragen der Jogginghose, sondern auch Knuddeln kann dazu beitragen den Alltagsstress zu reduzieren. Vielleicht ist es Ihnen auch bereits aufgefallen: Nach dem Kuscheln mit dem Partner oder einer Umarmung mit einem guten Freund oder Familienmitglied fühlt man sich immer glücklicher und entspannter als davor. Diesen Effekt konnten Wissenschaftler nun auch in einer Studie nachweisen. Sie fanden heraus, dass vor allem Singles nach einer Umarmung viel glücklicher sind als zuvor [1].

Ein Paar beim Knuddeln in der Natur.
© olgasparrow – stock.adobe.com

Ein Grund dafür kann die Reduzierung des Cortisonspiegels im Körper sein, die in einer anderen Studie nachgewiesen werden konnte. So zeigte sich, dass körperlicher Kontakt vor einer Stresssituation den Anstieg des Stresshormons verringern konnte [2]. Hinzu kommt ein gesteigerter Oxytocin- und Dopamin-Spiegel, zwei Hormone, die uns glücklich und zufrieden stimmen.

Auch die Resistenz gegenüber viralen Infekten [3, 4] und kardiovaskulären Erkrankungen [5, 6] kann durch Knuddeln und Umarmungen gesteigert werden, wie zwei weitere Studien berichten.

Des Weiteren soll „dieser Tag also einen Anreiz darstellen, Freunden oder der Familie mit einer Umarmung öfter zu zeigen, was sie einem bedeuten. Ob Daheim auf dem Sofa, auf der Arbeit oder unterwegs mit guten Freunden, die Gelegenheiten zum Knuddeln sind vielfältig.“ [7]

Unser Fazit

Schnappen Sie sich also Ihre bequemste Jogginghose und machen Sie einen Spaziergang mit Ihren Liebsten. Vergessen Sie dabei nicht, sich die Zeit für die ein oder andere Umarmung zu nehmen, um Ihren Mitmenschen Ihre Zuneigung und Dankbarkeit auszudrücken! Gerade in bequemen Klamotten lässt es sich außerdem am besten Knuddeln – Eine tolle Kombination also!

Quellen:

  1. Packheiser J et al. The Association of Embracing with Daily Mood and General Life Satisfaction: An Ecological Momentary Assessment Study. J Nonverbal Behav. 2022;46(4):519-536. Doi: 10.1007/s10919-022-00411-8
  2. Berretz G et al. Romantic partner embraces reduce cortisol release after acute stress induction in women but not in men. PLoS One. 2022 May 18;17(5):e0266887. Doi: 10.1371/journal.pone.0266887
  3. Cohen S et al. Does hugging provide stress-buffering social support? A study of susceptibility to upper respiratory infection and illness. Psychol Sci. 2015 Feb;26(2):135-47. Doi: 10.1177/0956797614559284
  4. Lisa J et al. Daily Hugging Predicts Lower Levels of Two Proinflammatory Cytokines, Western Journal of Communication.2021; 85:4, 487-506, Doi: 10.1080/10570314.2020.1850851
  5. Grewen KM, Anderson BJ, Girdler SS, Light KC. Warm partner contact is related to lower cardiovascular reactivity. Behav Med. 2003 Fall;29(3):123-30. Doi: 10.1080/08964280309596065
  6. Light KC et al. More frequent partner hugs and higher oxytocin levels are linked to lower blood pressure and heart rate in premenopausal women. Biol Psychol. 2005 Apr;69(1):5-21. Doi: 10.1016/j.biopsycho.2004.11.002
  7. https://weltknuddeltag.de/
  8. https://www.jogginghosentag.de/