Von HP Nora Laubstein

Unter dem Marketingbegriff der „Klostermedizin“ erscheinen Bücher, Ausbildungsangebote und Nahrungsprodukte. Doch wo ist die “Klostermedizin“ einzuordnen, und was ist darunter zu verstehen? Die Forschung bezieht sich vorrangig auf die Pflanzenheilkunde. Zur Erholung und Meditation gehen Menschen ins Kloster. Die „Hildegard-Medizin“ wurde wiederentdeckt und verfügbar gemacht. Als kulturelles Erbe stecken Wörter und Taten des Klosterlebens in unserer Geschichte. Mutter Theresa wurde zum Inbegriff von christlicher Heilkunde und Pflege. In diesem Artikel will ich versuchen diese sogenannte Klostermedizin und ihren Hintergrund sichtbar machen.

Im Namen einer Rose – Klostermedizin und Klosterheilkunde: Eine steinerne Rose auf einem Zaun.
© Martin Erdniss – stock.adobe.com

Sie möchten den ganzen Artikel lesen?

Dann melden Sie sich noch heute für den Newsletter an. Dort bekommen Sie alle zwei Wochen neben aktuellen Informationen und Weiterbildungsmöglichkeiten auch Zugang zu einem Artikel aus der aktuellen Ausgabe.

Sie möchten mehr zu diesem Thema erfahren?

Klostermedizin und Klosterheilkunde: Ein Artikel aus Der Heilpraktiker 08/23.

Dann bestellen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Probeexemplar und verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Themenbereiche dieser Ausgabe.

Als Abonnent/in können Sie in unserem Online-Archiv med-serach.info den gesamten Artikel aus der aktuellen Ausgabe Der Heilpraktiker 08/2023 lesen.

Viel Spaß beim Schmökern!