Homöopathie ist evidenzbasierte Medizin

In einem 7-seitigen Themendienst fasst der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) die aktuellen Fakten zur Homöopathie-Forschung zusammen. „Die Homöopathie-Forschung ist eine wenig beachtete Disziplin, dabei gibt es zum Beispiel über 200 randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) zur Homöopathie, es gibt Grundlagen- und Versorgungsforschung und Datenbanken, in denen sich jeder einen Überblick verschaffen kann“, sagt Dr. med.…

Cranberry-Präparate hilfreich bei wiederkehrender Blasenentzündung

Im Auftrag des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat ein Wissenschaftsteam unter der Federführung der „Gesundheit Österreich GmbH“ in Wien die Frage untersucht, ob pflanzliche Mittel bei wiederkehrender Blasenentzündung helfen. Das Fazit: Der präventive Einsatz von Cranberry-Präparaten kann bei Frauen mit unkomplizierter wiederkehrender Blasenentzündung sinnvoll sein. Denn im Vergleich mit einer Placebo-Behandlung…

Autophagie hilft bei der Wundheilung

Ein Team von Kölner Wissenschaftlern hat im Tiermodell gezeigt, dass Autophagie, ein Mechanismus der Stressreaktionen in Zellen, eine wichtige Rolle bei der Wundheilung spielt: Wenn eine Wunde entsteht, wird der Prozess der Autophagie eingeleitet und von dem Proteinkomplex TORC1 reguliert. Dies ist eine neu entdeckte Funktion der Autophagie und der erste Nachweis, dass Autophagie die…

Neue Untergruppe der akuten myeloischen Leukämie entdeckt

Damit Patienten mit der Diagnose akute myeloische Leukämie besser behandelt werden können, müssen die krankhaften Prozesse und existierende Untergruppen der Erkrankung besser verstanden werden. Mithilfe der Proteom- und Erbgutanalyse haben Forschende des Max-Planck-Instituts für Biochemie in Martinsried zusammen mit Kooperationspartnern des Uniklinikums in Frankfurt am Main eine neue Untergruppe entdeckt. Diese weist erhöhte Mengen an…

Wissenschaftsorganisation kürt „Adlermörder“-Studie zur bedeutendsten Arbeit des Jahres 2021

Wie Bromid und Bakterien den Weißkopfseeadlern auf den Leib rücken Für seine Forschung zu den Ursachen des mysteriösen Adlersterbens in den USA erhält ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der University of Georgia in den USA den renommierten AAAS Newcomb-Cleveland-Preis. Ausgezeichnet wird eine Studie, die im März 2021 als Titelgeschichte in „Science“ erschienen und…

Weichmacher verursachen Hirnschäden

Neue Erkenntnisse zur Wirkung von Weichmachern Alltäglich nutzen wir Gebrauchsgegenstände, die Weichmacher enthalten. Beispielsweise finden wir sie in Verpackungen von Lebensmitteln und in Trinkflaschen aus Plastik, in Spielzeug und sogar im Babyschnuller. Dabei gehen wir ein großes Risiko ein. Weichmacher können Hirnschäden verursachen und die Hirnfunktionen empfindlich beeinträchtigen. Dazu genügen schon geringe Mengen an Weichmachern…

Der Städte-Schlafindex

Eine Studie bewertet verschiedene Weltstädte nach der Qualität ihres Schlafs und nutzt dabei Daten zu den Hauptgründen für Schlafmangel, wie z. B. geistige und körperliche Gesundheit, Überarbeitung und Genussmittelkonsum.